Zur Startseite

Kreative Lösung

Die outback stiftung hat in ihren Betreuungen häufiger die Erfahrung gemacht, dass sich Jugendliche bei Krisen in ihrer Familie oder Obdachlosigkeit einen Unterschlupf bei sozial engagierten Laien in ihrem Sozialraum suchen. Aus diesen Notlösungen sind in einigen Fällen tragfähige und professionell begleitete Betreuungen entstanden, die bis zur Verselbständigung des Betreuten Bestand hatten. 

Wir haben daher das Konzept einer Tandem-Betreuung entwickelt, das auf diesen Erfahrungen aufbaut. Die Tandem-Betreuung steht für ein Setting, in dem ein Jugendlicher oder junger Erwachsener bei einer pädagogisch nicht ausgebildeten Person, Familie oder Wohngemeinschaft lebt und in deren Beziehungsgefüge integriert ist. Der Auftragnehmer der outback stiftung begleitet den Betreuten und die an der Lebensgemeinschaft beteiligten Personen.

Leistungsmerkmale dieser Hilfen sind (Auswahl):

  • Sicherstellung von Wohnraum, Versorgung und Tagesstruktur,
  • Einbindung in das Beziehungsgefüge und soziale Umfeld der Laien,
  • Einschätzung der Eignung und Beratung der betreuenden Laien, 
  • Angebot einer externen Vertrauensperson für den Jugendlichen,
  • Krisenintervention,
  • Rufbereitschaft bei Problemen des Betreuten oder der Laien,
  • Beratung bei persönlichen Problemen des Betreuten, 
  • Unterstützung bei Banken und Behörden, 
  • Entwicklung einer Schul-, Ausbildungs- oder Arbeitsperspektive,
  • Unterstützung bei der Gestaltung von Beziehungen in allen Lebensbezügen,
  • Wechselmöglichkeit zum stationären Setting.