Banner

Ressourcen des Stadtteils entdecken

Die outback stiftung unterstützt die Hilfeberechtigten und ihre Familien dabei, in ihrem Wohnumfeld positive Anknüpfungspunkte zu entwickeln. Schließlich sollen die Betreuten dort nicht nur am sozialen Leben teilhaben. Sie sollen sich auch jederzeit die persönlichen Hilfen organisieren können, die der Stadtteil seinen Bürgern zu bieten hat. Diese Hilfe setzt voraus, dass wir die sozialräumlichen Ressourcen eines Stadtteils gründlich kennen. Die outback stiftung geht daher immer auch dorthin, wo unsere Kinder und Jugendlichen leben.

Die outback stiftung pflegt im Hinblick auf ihr sozialräumliches Engagement eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt Köln. Im Stadtteil Ehrenfeld sind wir im Auftrag der Stadt seit zehn Jahren für die Umsetzung des Rahmenkonzeptes „Lebenswerte Veedel – Bürger-und Sozialraumorientierung in Köln“ zuständig.

Hauptziele dieses Konzeptes sind: 

  • die Intensivierung der ressort- und dezernatsübergreifenden Zusammenarbeit, 
  • die Implementierung eines Mentoring als Frühwarnsystem und als Wirkungsanalyse,
  • die interdisziplinäre Arbeit im Sozialraum,
  • die Verzahnung der Träger und Dienststellen der Stadt Köln unter Einbeziehung des bürgerschaftlichen Engagements und der ehrenamtlichen Arbeit.

Die outback stiftung hat dazu eine sozialräumlich angebundene Koordinations- und Anlaufstelle im Stadtbezirk Ehrenfeld eingerichtet. Wir initiieren und unterstützen die Kooperation der städtischen Dienststellen mit den Trägern und Verbänden im Sozialraum. Damit lässt es sich den vielfältigen Problemlagen eines Sozialraumes von rund 25.000 Einwohnern frühzeitig und adäquat begegnen. Darüber hinaus ermöglichen wir eine bedarfsgerechte, fachübergreifende Abstimmung der Präventionsangebote sowie der im Einzelfall erforderlichen Hilfen und Angebote.