Zur Startseite

Topfit in sozialen und fachlichen Belangen

Es sind die Mitarbeiter, die der outback stiftung das Gesicht geben. Persönlichkeiten mit sozialer und fachlicher Integrität. Teamplayer, die ihre Fähigkeiten in die gemeinsame Arbeit einbringen. In der outback stiftung ist die Meinung jedes Mitarbeiters gefragt. Jeder ist wichtig. Und jeder ist eine Referenz für unseren Anspruch gegenüber Kindern und Jugendlichen: Wir bieten Menschen statt Maßnahmen. Dafür zieht das Team der outback stiftung an einem Strang.

Die Menschen in der outback stiftung arbeiten im Vorstand, im pädagogischen Bereich, im Office-Management und in der Verwaltung. Gemeinsamer Nenner des Teams sind die starke Identifikation mit den Aufgaben und Zielen der outback stiftung und die hohe Loyalität mit unserer Organisation. Wir schreiben uns nachhaltige Beziehungen auf die Fahne und legen uns kräftig ins Zeug, um eine Atmosphäre von Akzeptanz, Wertschätzung und Vertrauen zu schaffen. Das Zusammenspiel der Persönlichkeiten klappt natürlich nur, wenn jeder Mitarbeiter zu Kritik und Selbstkritik in der Lage ist.

Gefragt sind Know-how, Empathie und Toleranz

Tatsächlich sind die Anforderungen, die wir an die Kompetenzen unserer Mitarbeiter stellen, sehr hoch. Gefragt sind jede Menge fachliches Know-how, aber auch Empathie und Verständnis für Lebensentwürfe und Konstellationen, in denen eben nicht immer alles gerade ist. Wir legen großen Wert auf die Fähigkeit zur Gestaltung kommunikativer, kooperativer und integrierender Zusammenarbeit. Rechtliche und fachliche Aspekte nach dem Sozialgesetzbuch (SGB VIII) gehören ebenso zum Rüstzeug unserer Mitarbeiter wie ein profundes Wissen in Sachen Kindeswohlgefährdung in der öffentlichen Erziehung. Alle pädagogischen Mitarbeiter der outback stiftung sind zertifizierte Kinderschutzfachkräfte. Eine wichtige Grundlage unserer Arbeit in den verschiedenen Aufgabenbereichen bildet das Qualitätsmanagement (QM) der outback stiftung, das für die gesamte Organisation handfeste Qualitätsvorgaben festschreibt.

Die outback stiftung legt großen Wert auf gute Arbeitsbedingungen

Dieses System kennen unsere Mitarbeiter natürlich aus dem Effeff. Gleichzeitig ist das QM aber auch ein dynamischer Prozess, der stetige Verbesserungen ermöglichen soll. An diesem Prozess sind unsere Mitarbeiter mit ihrer Erfahrung und konstruktiven Kritik maßgeblich beteiligt. Auch im Hinblick auf die fachlichen Kompetenzen unserer Mitarbeiter ist Weiterentwicklung gefragt. Mit internen und externen Fortbildungen, Supervisionen und Coachings tragen wir zur Umsetzung unserer Qualitätsansprüche bei. Wir führen regelmäßige Mitarbeitergespräche, in denen die persönliche Arbeits- und Berufssituation der Mitarbeiter im Mittelpunkt steht. Diese Gespräche sind die Grundlage für eine individuelle und qualifizierte berufliche Fortentwicklung, die die Ziele der outback stiftung mit denen der Mitarbeiter in Einklang bringt.