"Albi X": Be different!

Jeder junge Mensch wird seinen eigenen Weg gehen und dabei ist es völlig unwichtig, wie Außenstehende diese Schritte bewerten. Es gibt viele Kinder und Jugendliche, die schwierigeren Startbedingungen fürs Leben ausgesetzt sind als andere. Boris, wie das Model Albi X mit

“Albi X“: Be different!
“Albi X“: Be different!

Jeder junge Mensch wird seinen eigenen Weg gehen und dabei ist es völlig unwichtig, wie Außenstehende diese Schritte bewerten. Es gibt viele Kinder und Jugendliche, die schwierigeren Startbedingungen fürs Leben ausgesetzt sind als andere. Aus diesem Grund benötigen sie umso mehr Orientierungshilfe und Unterstützung.
Insbesondere bei diesen Menschen freuen wir outbacker uns, wenn wir mit ansehen dürfen, wie ein und dieselbe Person als Model, Rapper und auch Veranstalter (eigene Partyreihe “Source“) vorankommt. Unser ehemaliger Betreuter geht einen wirklich beachtlichen Weg!

Boris, wie das Model Albi X mit bürgerlichen Namen heißt, hat uns, aufgrund seiner Verbundenheit zu outback, die Möglichkeit gegeben, ein Interview mit ihm zu führen.

Momentan ist er im Prüfungsstress, da er bald seine Abschlussprüfung schreibt, womit seine Ausbildung im Bereich Marketing erfolgreich gekrönt wird. Im Gespräch wird schnell deutlich, wieso ihn alle Menschen direkt ins Herz schließen und weshalb die Anfragen für Fotoshootings nicht weniger werden. Seine authentische Art, gepaart mit seiner Ausstrahlung, macht ihn zu einer ganz besonderen Person.

Aufgrund seiner zahlreichen Aufträge als Model und Aufnahmen im Tonstudio ist er ständig unterwegs. Umso schöner ist es, dass er sich für uns die Zeit genommen hat! Wir treffen uns mit ihm beim Osterbrunch für unsere Betreuten bei outback am Grünen Weg in Köln-Ehrenfeld.

Blickt er zurück auf die vergangenen Jahre, kann er kaum glauben, welchen Pfad er eingeschlagen hat! Sein Lebensweg ist alles andere als normal, doch was ist schon normal?

Im Interview erzählt er von seinen Erinnerungen aus der Schulzeit. „Sobald ich zwei Stifte in der Hand hatte, trommelte ich auf allen Gegenständen, die dafür geeignet waren. Das hat sich bis heute nicht geändert.“ Allerdings ist es heute umso professioneller geworden. Musik war schon immer seine Leidenschaft. Neben dem Schlagzeug spielen, rappt Boris mit seiner Crew “Unknown Truth“.
Früher, im Alter von 13 Jahren, tanzte er öfter Mal gemeinsam mit seinen Freunden in verschiedenen Städten. An einem Tag kam es jedoch zu einer bis heute unvergesslichen Begegnung für ihn: Boris wurde von Mudjacke Mvunuku entdeckt, und zwar als Model! Während er davon erzählt, muss er lachen: „Zu diesem Zeitpunkt habe ich an alles andere gedacht, aber nicht daran, dass ich ein Model bin!“. Zudem hatte er bis dato noch keinerlei Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt, verrät er.

Schon nach kurzer Zeit hatte Boris, oder Albi X, wie er heute genannt wird, sein erstes Shooting. Und das war nach seinen schwierigen Startbedingungen nicht unbedingt zu erwarten! Mit fortschreitender Zeit wurden es dann mehr und mehr. Mittlerweile ist er immer wieder als Model gefragt und bekommt die unterschiedlichsten Aufträge.
Seine Lebensgeschichte ist so interessant, dass ich am liebsten stundenlang mit ihm darüber sprechen möchte. Doch er muss direkt nach unserem Interview zurück an den Schreibtisch und pauken. Das Gespräch beendet er mit folgendem Zitat:
„Mit den Sachen, die ich kreiere, möchte ich andere Leute inspirieren und motivieren! Jeder Mensch kann seine Träume verwirklichen, wenn er daran glaubt!“

Lasst euch nichts entgehen und schaut euch seine Facebook- und Instagram-Seite an. Ihr findet dort tolle Bilder und Beiträge von ihm!

https://www.facebook.com/AlbiXmodel/


https://www.instagram.com/dredwayne/?hl=de

https://www.youtube.com/watch?v=g-pwD_vu77o

Das Interview führte Dennis Mölders, Mitarbeiter der outback stiftung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu unseren Datenschutzinformationen sowie Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

OK