Die outback stiftung und ihre Auftragnehmer*innen. Das ist eine enge Kooperation mit selbständigen Unternehmern, die als Experten in der Jugendhilfe tätig sind. Eine Beziehung auch, die den Partnern große Offenheit abverlangt. Schließlich müssen alle Karten auf den Tisch, wenn es um das Wohl der Kinder, Jugendlichen und Familien geht. Gemeinsam nehmen wir die uns Anvertrauten an die Hand.

outback Stiftung

Die Auftragnehmer*innen der outback stiftung sind selbständige Unternehmer*innen in der Jugendhilfe, die mit einem eigenen pädagogischen und methodischen Konzept sowie eigenen Qualitätsstandards aufwarten. Als Erzieher, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter übernehmen sie in unserem Auftrag ambulante und stationäre Betreuungen. In die Arbeitsorganisation der outback stiftung sind sie nicht eingebunden. Wir betreiben jedoch einen großen Aufwand, um unsere Auftragnehmer*innen, ihre Grenzen und Ressourcen kennenzulernen.

Auftragnehmer*innen sind mit Leib und Seele bei der Sache
Die Auftragnehmer*innen der outback stiftung leben in gefestigten und belastbaren Lebenssituationen und sind in ihrer Umgebung gut vernetzt. Sie haben vielfältige Lebens- und Berufserfahrungen und können mit Krisen umgehen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist für unsere Auftragnehmer*innen Herzenssache und Berufung gleichermaßen. Als Fachkräfte bieten sie den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen eine stabile und vertrauensvolle Beziehung, Zuversicht und Orientierung. Im pädagogischen Prozess sind sie stets in der Lage, emotionale Nähe und fachliche Distanz in Einklang zu bringen.

Die Chemie zwischen Auftragnehmer*innenn und Betreuten muss stimmen
Die enge Zusammenarbeit zwischen der outback stiftung und unseren Aufragnehmern spiegelt auch unseren pädagogischen Ansatz wider, für jedes Kind und jeden Jugendlichen stets den Betreuer einzusetzen, der für die jeweilige Problemlage die besten Fähigkeiten, Kenntnisse und Qualifikationen mitbringt. Natürlich müssen die Auftragnehmer*innen dann auch zu den betreuten Kindern, Jugendlichen und Eltern passen. Erst wenn die Chemie zwischen ihnen stimmt, kann ein tragfähiges Arbeitsbündnis entstehen. Unser Ansatz steht demnach für passgenaue und flexible Hilfen, aber auch für engagierte Auftragnehmer*innen und motivierte Kinder und Jugendliche.

Qualitätsdialog mit Auftragnehmer*innenn
Die outback stiftung will für ihre Kooperationspartner ein attraktiver Auftraggeber sein. Deshalb setzen wir uns mit den Erwartungen unserer Auftragnehmer*innen auseinander. Wir arbeiten mit ihnen auf Augenhöhe zusammen. Einen hohen Stellenwert im Bereich der erzieherischen Hilfen haben für uns auch die kollegialen Beratungen, in denen sich die pädagogischen Fachkräfte über den Verlauf einer Hilfe und den Grad der Zielerreichung austauschen. Darüber hinaus stehen wir unseren Auftragnehmer*innenn jederzeit für eine Einzelberatung zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu unseren Datenschutzinformationen sowie Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

OK