"Alles gesagt"

Meine Empfehlung: „Alles gesagt?“, der unendliche Interview-Podcast von ZEIT-online

Viele hören Podcasts – aber wer weiß, was der Name eigentlich heißt? POD steht für „play on demand“ und „cast” ist entliehen von Broadcast/Rundfunk. Also Radio auf Abruf hören, wann, wie und solange ich will. Und beim kostenlosen Interview-Podcast von ZEIT-online kann das seeeehr lange sein. Bis zu acht Stunden! Und ich genieße das in vollen Zügen (manchmal auch in der Bahn 😊)!

Acht Stunden Interview?! Bist Du wahnsinnig? Nein. Ich lasse mich nur gern auf außergewöhnliche Menschen ein. Zum Beispiel auf Rezo, der nach seinem CDU-Zerstörungs-Video von der ZEIT eingeladen wurde. Oder Herbert Grönemeyer, der in seinen fünf Stunden auch „Männer“ mit Ukulele-Begleitung sang. Und Robert Habeck, der in der halben Zeit nebenbei erklärte, ob die Grünen noch zu retten sind. Damit sich die Protagonisten in dieser Zeit nicht trocken reden, gibt es dazwischen immer ein ausführlich kommentiertes Essen, mit Wein wird nicht gespart, und die Unterhaltung fließt wie bei mir zuhause am Küchentisch. Sehr entspannt und interessant! Das kürzeste Interview bot Uli Wickert, der das von ihm festgelegte Schlusswort „Giovanni“ aus Versehen bereits nach 12 Minuten erwähnte und damit das Gespräch abrupt beendete. So sind die Regeln bei „Alles gesagt“ 😊.

Wer wissen will, was das „A oder B oder weiter-Spiel“ ist oder von Christian Lindner erfahren möchte, warum er nicht regieren will, findet alle Folgen bei der ZEIT oder auf Wikipedia.

Viel Spaß beim reinhören! 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu unseren Datenschutzinformationen sowie Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

OK